Bereits zum dritten Mal peilten wir heuer das beliebte Tourengebiet in Oppenberg an. Diesmal war der Startpunkt jedoch bereits am Eingang des Gullingtals, nicht wie bei den Touren auf den Hochschwung und Hochrettelstein im Talschluss. Hier vorne geht es noch sehr beschaulich
10.-11. Februar 2018 Zweigeteilt – so beschreibt man das Schitourenwochenende im Sölktal am besten. Unterschiedlicher hätten Tag 1 und Tag 2 unserer Ausfahrt nicht sein können. In Erinnerung werden beide Tage bleiben, wenn auch aus verschiedenen Gründen. Doch der Reihe
27.-28.01.2018 Teilnehmer: Verena Friedl, Markus Koller, Franz Reitinger, Christian Jebinger, Christian Mair, Robert Mair, Helmut Ecker, Anita Falkner, Heidi Wetzlmayr, Geri/Jutta/Jakob Zauner, Armin/Doris/Leo Schoisswohl, Hubert Hinterberger, Alfons Mayrhofer, Rudi Musil, Ralp
Bei einer Starthöhe von 500 m und vorherigen Regenfällen bis auf 1900 m war schnell mal klar – die geplante Tour auf die Zimnitz wird nix! So mussten höhere Gefilde anvisiert werden, und nach Erkundungstouren in Oppenberg fiel die Wahl auf den Hochrettelstein, mit 2220 m der
Hochschwung 2.196m, Tourengebiet Oppenberg Nachdem ich bei einer ersten Skitour im Dezember erfuhr dass die Forststraße bis zur Möderingalm befahren werden darf, entschied ich mich, nicht zuletzt auch wegen der vielen Anmeldungen routinierter Tourengeher, für diese Tour.